Gefühle haben im Business nichts zu suchen!

– ist das wirklich wahr?

Wenn du als Geschäftsführer glaubst, dass dich niemand versteht und du dir mehr Gelassenheit und Spaß an der Arbeit wünscht, dann haben diese Zeilen das Potenzial dein Leben zu verändern:

Wahrscheinlich sieht dein Tag so aus:

Alle wollen ständig was von dir. 

Das geht schon auf dem Weg zur Arbeit los. Die ersten Telefonate, weil sich welche krank gemeldet haben und du gefragt wirst, wie das geregelt werden soll. 

Kaum setzt du nur einen Fuß in den Betrieb, hörst du schon:
„Ah gut, dass Sie da sind. Haben Sie eben 5 Minuten?“

„Wie dringend ist es?“
„Sehr dringend“
„Ja, dann kommen Sie grad mit.“ Du drehst dich zu deiner Assistentin: „Sagen Sie den anderen, dass ich gleich komme, sie sollen schon mal alles fertig machen“

Eigentlich wärst du jetzt im Kennzahlen-Meeting. Uneigentlich sitzt du an deinem Schreibtisch und regelst Dinge, für die du andere bezahlst, dass sie die regeln. Innerlich fragst du dich, ob hier denn gar keiner mitdenkt. Das wurde doch alles erst letztens entschieden. Aus 5 min wurden 15, dafür aber immerhin geklärt, schnell noch einen Kaffee holen, dieses Mal nicht über das Hemd verschütten und zum Kennzahlen-Meeting.
Es liegt schon in der Luft, dass keiner Lust drauf hat. Dabei ist das doch so genial und bei dem Kollegen aus der Meisterschule im Betrieb hat das richtig für Aufwind gesorgt. Wäre doch gelacht, wenn das hier nicht auch klappen würde.

Alles steht bereit: Beamer, Laptop, Dashboard an der Leinwand. Rote Zahlen, grüne Zahlen, orange Zahlen, teilweise unerklärlich, teilweise plausibel.
„Wie haben sich die neuen Produkte entwickelt, die seit 2 Wochen im Programm sind?“ fragst du. „Gut, wir haben noch an der Präsentation gefeilt, dass die wirklich sofort ins Auge fallen, die Kunden nehmen die aber gut an!“ antwortet dein Verkaufsleiter. Dir fällt ein Stein vom Herzen, dazu gab es so viele Diskussionen. Du musstest dich richtig durchsetzen.

Der Tag setzt sich fort mit
– einem Mitarbeitergespräch,
– 2 Meetings mit der Führungsrunde und der Marketing-Agentur,
– 5 Telefonaten,
– 95 Emails,
– klären, dass der Lieferant die Teile bringt, weil ihr sonst ein ernsthaftes Problem habt,
– Vorbereitungen treffen, weil du morgen nicht da bist.

Du bist auf einem 3-tägigen Seminar zum Thema Business-Skalierung, endlich.

Um 19:50 Uhr bist du zuhause. Die Kinder sind beim Abendbrot und wenn die endlich im Bett sind, setzt du dich nochmal an den Schreibtisch, denn es warten noch ein paar wichtige Emails und den Koffer musst du ja auch noch packen …

Sicherlich fragst du dich jetzt, ob ich verrückt geworden bin. Schließlich arbeite ich als Coach & Sparringspartnerin und verdiene damit überwiegend mein Geld. Dennoch habe ich für dich herausgearbeitet, warum du keinen Coach brauchst, wann ein Coaching sinnvoll ist und welche Möglichkeiten es gibt!

Lass mich dir eine Frage stellen: 

Bist du dafür Unternehmer geworden?

Mich kannst du anlügen, dich nicht. 

Innerlich kennst du die Antwort: Fang an, deinen Weg zu gehen! 

Wie du den erkennst? Indem du deiner Intuition und den Impulsen folgst und dafür sind Gefühle ein wunderbarerer Wegweiser.

Stell dir vor, dass du vollkommen gelassen, aber dennoch zielstrebig dein Unternehmen führst.
Wie wäre es, wenn du nicht
 mehr vor Wut durch die Decke gehst, weil du siehst, dass gerade nicht gearbeitet wird?
Wie genial wäre es, wenn du um 13 Uhr einfach mal Feierabend machst, deine Frau überraschst und mit der Familie was schönes unternimmst, statt mit den Gedanken im Betrieb zu sein?
Hast du Lust darauf, dass deine Mitarbeiter voll motiviert sind und sich einbringen, dich sogar noch loben, dass du ein toller Chef bist?
Wie klingt es für dich, dass du fortan nur noch Aufgaben machst, die dir Spaß bereiten?

Alles zu schön um wahr zu sein, denkst du dir vielleicht und auch, dass ich gut reden habe.
Nun ja, so habe ich auch lange gedacht, bis ich gecheckt habe, dass ich verantwortlich dafür bin, wie es mir geht und in welcher Situation ich mich gerade befinde. Ich war so unzufrieden mit meinem Leben, dass ich es geändert habe. So habe ich jedes Buch verschlungen, bin ich auf Seminare, habe mich coachen lassen, sodass ich auch über 1.000 Std. Selbsterfahrung komme. Ich habe so gut wie jede Coaching-Methode durch und führe mein eigenes Unternehmen. Davor habe ich mehrere Jahre in der Unternehmensberatung gearbeitet (Schwerpunkt Prozessoptimierung). Den Cash Flow zu steigern ist wirklich meine leichteste Übung. Ich weiß, wovon ich spreche, wenn ich dir versichere, dass deine betrieblichen Herausforderungen den Ursprung in dir, deinen Gedanken und Gefühlen tragen.

Das ist für den ein oder anderen schwere Kost. Das sich einzugestehen, dazu gehört eine Menge Mut. Es ist so leicht, das, was ich dir schreibe, einfach abzustempeln unter „was für ein Schwachsinn!“.

Es gibt keine Zufälle im Leben. Es ist kein Zufall, dass du auf mich aufmerksam geworden bist und bis hierher gelesen hast.

Ich freue mich sehr, wenn ich dich jetzt schon inspirieren konnte! 

Wenn du Lust hast tiefer zu gehen, dich besser kennen zu lernen und deinen Weg zu finden sowie vertrauensvoll, selbstbewusst und mutig zu gehen, dann bin ich die richtige an deiner Seite!

Als Sparringspartnerin und Coach bin ich bei dir, wenn dir die Decke auf den Kopf fällt oder du einfach gerade jemanden zum Austauschen brauchst. Wir treffen uns alle zwei Wochen für 1,5 Stunden. Da bist du mit deinem Unternehmen im Fokus. Wenn du jetzt sagst, dass du so viel Zeit nicht hast, dann frage dich einmal, was genau deine Prioritäten sind: weiter darin zu verweilen oder etwas grundlegend zu verändern?
Ich habe mehrere Methoden, auf die ich zurückgreifen kann, um Erfolgs-Blockaden zu lösen, dich zu motivieren, Strategien zu erarbeiten.

Andere Kunden berichten, dass während der Zusammenarbeit folgenden Dinge passiert sind:
– Fachkräftemangel war gestern. Es kommen auf einmal Bewerbungen herein oder es zeigen sich völlig neue Wege
– Mehr Umsatz, mehr Gewinn, mehr Cash Flow
– Mehr Gelassenheit in der Unternehmensführung, wobei sie extrem zielstrebig und motiviert sind
– Deutlich mehr Freizeit
– Eine große Portion Klarheit
– Sie schätzen mich an ihrer Seite, weil ich keine Strategien vorgebe, sondern sie aus dir herauskitzle
– Sie schätzen mich an ihrer Seite, weil sie mit mir über ALLES reden können: eigene Schuldgefühle, Selbstzweifel, Probleme mit Mitarbeitern, Produktentwicklung, Prozesse, Vision, Ziele, …
– uvm.

Ich weiß, dass das auch für dich möglich ist, vorausgesetzt du bist bereit in dich zu investieren und zwar nicht nur in Form von Geld, sondern auch in Form von Zeit und der Bereitschaft in die Tiefe zu gehen.

Mein Angebot für dich lautet meine Begleitung über 3 Monate. Du nennst den Preis selbst, wobei es eine Preisuntergrenze von 5.000 € gibt. Das heißt, der Mindestpreis ist festgelegt und wenn du das Gefühl hast, dass dir die Begleitung mehr wert ist, bestimmst du, was es dir wert ist und ich schreibe diesen Wert auf die Rechnung. 

Es ist eine Mischung aus Sparring, Coaching, Mentoring und Beratung. Alle zwei Wochen treffen wir uns für 1,5 Stunden. Es gibt Themen, die auf jeden Fall erarbeitet werden. Dazu gehört:

1. Deine Vision
2. Deine Ziele
3. Dein Warum
4. Deine Werte und damit die Beziehung zu deinen Mitarbeitern
5. Dein Mindset
6. Dein Produktsortiment bzw. -portfolio
7. Deine Kommunikation und
8. Deine Motivation 

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass du dich bereits in anderen Seminaren und Kursen mit diesen Themen beschäftigt hast. Keine Sorge, es wird keine Wiederholung!

Für die Zusammenarbeit beantworte bitte die Fragen im Fragebogen und ich melde mich umgehend bei dir. Im Gespräch können wir dann alle weiteren Details klären!

Ich freue mich schon sehr auf dich!

P.S.: Du möchtest dich mit einem Kunden von mir über meine Arbeit informieren? Ich habe das Einverständnis von einem Kunden, sodass ich dir gerne seine Kontaktdaten weitergebe, damit ihr euch austauschen könnt. Bitte sprich mich dazu im Gespräch an, vielen Dank!

Menü schließen